Dieters zukünftige Projekte?

Alles rund um die Person Dieter Bohlen.

Moderatoren: Jan W., BrotherLouie98, Melli104

Antworten
Benjamin
Beiträge: 233
Registriert: Do 21. Mai 2015, 10:20

Dieters zukünftige Projekte?

Beitrag von Benjamin » Di 24. Jul 2018, 11:10

Ich möchte mal ein Thema wiederbeleben, dass es schon in der Bohlenworld gab.

Wo seht ihr Dieter in der Zukunft? Wen würdet ihr gerne mal in Dieters Studio sehen? Wenn sollte er produzieren? Soll er selber wieder singen? Konzerte geben? Sollte er mehr oder weniger Fernsehen machen? Sollte er andere Formate als DSDS und Supertalent machen? Das sollen die Themen in diesem Thread sein.

Da Dieter in der Vergangenheit oft genug bewiesen hat, das ihm das Genre Schlager sehr gut liegt, könnte ich mir weitere Betätigungen in diesem Bereich sehr gut vorstellen. Interessante Interpreten wären hier Michelle, Vicky Leandros, DJ Ötzi (komplettes Album, nicht nur Single), Fantasy (zweites Album), Helene Fischer (zwar nicht sehr wahrscheinlich, aber passend), Klubbb 3, Norman Langen, Ross Antony oder Sandro ( Sohn von Fantasy-Fredi).

Auch wenn es absolut nicht mein Geschmack ist würde es mich nicht wundern, wenn Dieter die Amigos mal produzieren würde.

Darüber hinaus würde ich mir wünschen, auch wenn ich es für unrealistisch halte, eine Zusammenarbeit mit internationaleren Künstlern ala Bonnie Tyler wünschen. Hier wäre tatsächlich eine erneute Zusammenarbeit mit Bonnie cool. Mich würde auch interessieren wie David Hasselhoff unter Bohlen klingt.

Ein Wunsch den ich nach wie vor immer noch nicht aufgegeben habe, ist der das Dieter seinen Backkatalog mehr zu schätzen weiß und Remixe von alten Modern Talking- , Blue System und Ryan Simmons- Nummern in Auftrag gibt. Hierfür könnte ich mir Leute wie Mike Candys, Robin Schulz, Felix Jähn, DJ John Munich ( Johnny Jürgens, Udos Sohn), Blank & Jones oder die Pet Shop Boys gut vorstellen. Etwas weniger realistisch aber richtig geil wären auch Daft Punk, Giorgio Moroder, Harold Faltermeyer oder Bolland & Bolland.

Benutzeravatar
Jeanne Sy.
Beiträge: 257
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 20:52

Re: Dieters zukünftige Projekte?

Beitrag von Jeanne Sy. » So 29. Jul 2018, 00:43

Ich weiß nicht, ob das,was ich mir wünsche, erfolgsversprechend ist. Denn ich weiß nicht, ob ich mit meinen Wünschen in der Mitte der Fans oder am Rande angesiedelt bin.
Aber mein Wunschtraumzettel umfasst folgende Ideen:

Ein zweites Album mit Marie Wegener, diesmal in full colour.
Endlich mal wieder ein Pop-Album, egal ob in Englisch, auf Deutsch oder vielleicht sogar in einer anderen Sprache.
Ein neuer Hit von DB für Bonnie Tyler, bitte so dass er Total Eclipse of the Heart toppt.
Auch gerne irgendetwas für Ihn Neues, vielleicht auf den ersten Blick Verrücktes. Z.B., DB hat soviel Respekt vor guten Opernsängern, es würde mich interessieren, wie eine Oper aus seiner Feder klingen würde, aber natürlich nur wenn es ihm Spaß machen würde und aus seinem Herzen fließen würde.

Fernsehen kann er von mir aus so viel oder wenig machen, wie er Lust hat, solange er Spaß daran hat, ist er immer unterhaltsam.

Regelmäßig Konzerte wären ein Traum, wenn er Spaß daran hat, dann ist er bestimmt richtig toll.

Und na klar, bitte gute neue Remixe des alten Backkatalogs, das hat ja schon fast Tradition zu den jeweiligen Jubiläen, das könnte gerne fortgesetzt werden.

Dee Bee
Beiträge: 96
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 16:01

Re: Dieters zukünftige Projekte?

Beitrag von Dee Bee » Mo 30. Jul 2018, 08:44

Meine Wünsche sind seit Jahren dieselben
er soll SELBER singen
das Musical, das seit Ewigkeiten angekündigt ist
und ein SWing Album

Mybedistoobig
Beiträge: 112
Registriert: Do 17. Mär 2016, 12:25

Re: Dieters zukünftige Projekte?

Beitrag von Mybedistoobig » Sa 4. Aug 2018, 14:31

Benjamin hat geschrieben:
Di 24. Jul 2018, 11:10
Ich möchte mal ein Thema wiederbeleben, dass es schon in der Bohlenworld gab.

Wo seht ihr Dieter in der Zukunft? Wen würdet ihr gerne mal in Dieters Studio sehen? Wenn sollte er produzieren? Soll er selber wieder singen? Konzerte geben? Sollte er mehr oder weniger Fernsehen machen? Sollte er andere Formate als DSDS und Supertalent machen? Das sollen die Themen in diesem Thread sein.

Da Dieter in der Vergangenheit oft genug bewiesen hat, das ihm das Genre Schlager sehr gut liegt, könnte ich mir weitere Betätigungen in diesem Bereich sehr gut vorstellen. Interessante Interpreten wären hier Michelle, Vicky Leandros, DJ Ötzi (komplettes Album, nicht nur Single), Fantasy (zweites Album), Helene Fischer (zwar nicht sehr wahrscheinlich, aber passend), Klubbb 3, Norman Langen, Ross Antony oder Sandro ( Sohn von Fantasy-Fredi).

Auch wenn es absolut nicht mein Geschmack ist würde es mich nicht wundern, wenn Dieter die Amigos mal produzieren würde.

Darüber hinaus würde ich mir wünschen, auch wenn ich es für unrealistisch halte, eine Zusammenarbeit mit internationaleren Künstlern ala Bonnie Tyler wünschen. Hier wäre tatsächlich eine erneute Zusammenarbeit mit Bonnie cool. Mich würde auch interessieren wie David Hasselhoff unter Bohlen klingt.

Ein Wunsch den ich nach wie vor immer noch nicht aufgegeben habe, ist der das Dieter seinen Backkatalog mehr zu schätzen weiß und Remixe von alten Modern Talking- , Blue System und Ryan Simmons- Nummern in Auftrag gibt. Hierfür könnte ich mir Leute wie Mike Candys, Robin Schulz, Felix Jähn, DJ John Munich ( Johnny Jürgens, Udos Sohn), Blank & Jones oder die Pet Shop Boys gut vorstellen. Etwas weniger realistisch aber richtig geil wären auch Daft Punk, Giorgio Moroder, Harold Faltermeyer oder Bolland & Bolland.
Im Ansatz ist die Idee mit den Blue System Remixe mit angesagten Produzenten und Remixen nicht schlecht.
Aber bitte auch die Singles aus der 2ten Phase von Modern Talking berücksichtigen.

Ich fand die My Bed is too big Version 2017 mega. So würd Blue System in Remix Form Spass machen.Udo Jürgens Song Johnny (John Munich) hat übrigens mal einen Hammer Mix von boney M ´s Sunny gemacht . Der kann sicher was :-)

Aber die Umsetzung sicher schwer. Weil ein bereits großer Hit dieser Größenordnung noch veredlen sicher schwerer.

Und es müssen die machen die nich über Dieter herziehen.

Benjamin
Beiträge: 233
Registriert: Do 21. Mai 2015, 10:20

Re: Dieters zukünftige Projekte?

Beitrag von Benjamin » Do 9. Aug 2018, 18:53

Nartürlich sollte er die zweite MT-Phase auf keinen Fall vergessen. Da gebe ich dir recht. Ich finde ja Dieter schuldet uns noch ein paar schöne Mixe von Shooting Star, Gasoline, Bizarre Bizarre und No Face, No Name, No Number. Das hätte ich mir eigentlich schon auf dem Modern Talking -"Album" letztes Jahr gewünscht.

rainSTR
Beiträge: 7
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 22:07

Re: Dieters zukünftige Projekte?

Beitrag von rainSTR » Fr 17. Aug 2018, 10:21

Schwierige, aber sehr gute Frage...

Was TV-Präsenz angeht finde ich, dass er hier unbedingt kürzer treten und die Formate DSDS und Supertalent einstampfen sollte. Kann man nicht mehr sehen und haben für meinen Geschmack den Zenit schon lange überschritten. Schade, dass er für diesen Trash seinen Namen schon so lange hergibt.

Auch was die aktuellen Produktionen angeht finde ich mich da derzeit nicht wieder. Dass Dieter nun auf den Schlagertrend aus kommerziellen Gründen aufspringt kann man verstehen und ihm nicht verübeln - hier wird derzeit halt ne Menge Kohle abgeschöpft. Mein fall sind Schlager jedoch nicht (mit Ausnahme der Disconummern von Vanessa Mai). Nur weil Bohlen als Autor oder Produzent draufsteht kommt bei mir keine CD von Berg oder Egli in den Player.

Ich würde mir wünschen, dass Dieter wieder mehr auf Qualität setzt und einige ältere, etablierte und namhafte Künstler unter seine Fittiche nimmt.
Dazu gehört auf jeden Fall Bonnie Tyler. Für sie hat er in den 90ern bombastische Nummern geschrieben. Auch ihre einmalige rauchige Stimme hat seinen Songs einen Charakter gegeben. Mit Bonnie könnte er die klassische Pop-Rock-Schiene bedienen und Titel im Stil von "race to the fire" oder "fire in my soul" schreiben. Auch eine Wiederaufnahme der Zusammenarbeit mit Chris Norman wäre für mich ein Highlight.

Am meisten würde ich mich über Modern Talking - Part III freuen, was aber ein Wunsch bleiben wird und auch bleiben sollte. Derzeit gibt es der Zeitgeist leider nicht her, dass MT wieder an alte Erfolge anknüpfen könnten. Ich bin der Meinung, dass eine erneute Reunion komerziell nicht klappen würde und damit der Legendenstatus, den MT hat, verloren geht. Das letztjährige "neue" Remixalbum war ein netter Versuch, aber da steckte auch viel zu wenig Liebe drin. Schlechte Produktion, zu wenig Abstand von den Urversionen und einfach nicht modern. Einzig "you can win if you want" 2017 ist für mich ein perfekt gelungener Remix. Wie Modern Talking-Remixe heute klingen sollten, hat der "Ibiza Summer Remix 2015" von YMHYMS gezeigt. Auch die von Luis Rodriguez produzierte Variante von LIAN ROSS ist viel mehr am Puls der Zeit, klingt frisch und hip.

Eine Wiederbelebung von Blue System hätte ich mir letztes Jahr zum 30. gewünscht inkl. CD-Box, Remixes der alten Hits in modernem Gewand (mit Deep House Elementen). Der Remix von MBITB hat ja Hoffung gemacht, dass dies von SONY umgesetzt werden könnte. Ich vermute jedoch, dass es hier rechtliche Probleme gibt, da die Refrains ja von den Jungs von Systems in Blue gesungen wurden und nach dem "Betrugstumult" in den 2000er Jahren wohl zur weiteren Verwertung nicht freigegeben sind.

Es gibt auf jeden Fall sehr viel Potenzial, musikalisch wieder was zu reißen, was auch die "alten" Fans wieder mehr ansprechen würde.

Antworten