Musikalische Wiederverwertung :-)

Alles rund um die Person Dieter Bohlen.

Moderatoren: Jan W., BrotherLouie98, Melli104

Antworten
Mybedistoobig
Beiträge: 112
Registriert: Do 17. Mär 2016, 12:25

Musikalische Wiederverwertung :-)

Beitrag von Mybedistoobig » Di 5. Jun 2018, 09:37

Also glaubt bloss nich das das nur der Dieter macht.

Es gab einige die das gemacht haben

Jack White : Tony Marshall :Auf der Strasse nach Süden später David Hasselhoff: Looking for Freedom

David Hasselhoff: Crazy for you später Tony Marshall & robert blanco :resi bring Bier

Frank Farian : When I Die erst The Real Milli Vanilli später No Mercy

where do you go erst La Bouche später No Mercy sogar als Single

Jochen W.
Beiträge: 110
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 00:35

Re: Musikalische Wiederverwertung :-)

Beitrag von Jochen W. » Di 5. Jun 2018, 10:41

Dieter macht das doch erfolgreich seit 1985. Damals haben doch Mary Roos, Rex Gildo und wie sie alle heißen einfach nur deutsche Texte auf die fertigen Modern Talking bzw. C.C.Catch Playbacks gesungen.
Am Dreistesten ist doch die Verwendung eines Instrumentalen Backingtacks für zwei Songs auf dem Body Heat Album von Blue System. Titanic 650604 und Too Young haben haargenau das gleiche Instrumentale Playback als Grundlage, nur einige Effekte wurden bei erstgenanntem Song hinzugefügt.

Heutzutage gibt er sich so gesehen ja etwas mehr Mühe und lässt die Songs umarrangieren bevor sie wiederverwendet werden.

modernblue
Beiträge: 27
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 13:52

Re: Musikalische Wiederverwertung :-)

Beitrag von modernblue » Di 5. Jun 2018, 11:35

Gab es schon davor um nur einige Beispiele zu nennen:

Steve Benson: Angel Blue Eyes - Thomas Anders: Zwischen Himmel und Hölle - Tony Halliday: Alle Kinder dieser Welt

Sunday: Worte aus Glas - Katja Ebstein: Mann bist du schön - Steve Benson: Marie Elaine

Steve Benson: Love Takes Time - auf deutsch hieß es Holliday auf Wolke 7

usw.

Mybedistoobig
Beiträge: 112
Registriert: Do 17. Mär 2016, 12:25

Re: Musikalische Wiederverwertung :-)

Beitrag von Mybedistoobig » Di 5. Jun 2018, 11:55

Jochen W. hat geschrieben:
Di 5. Jun 2018, 10:41
Dieter macht das doch erfolgreich seit 1985. Damals haben doch Mary Roos, Rex Gildo und wie sie alle heißen einfach nur deutsche Texte auf die fertigen Modern Talking bzw. C.C.Catch Playbacks gesungen.
Am Dreistesten ist doch die Verwendung eines Instrumentalen Backingtacks für zwei Songs auf dem Body Heat Album von Blue System. Titanic 650604 und Too Young haben haargenau das gleiche Instrumentale Playback als Grundlage, nur einige Effekte wurden bei erstgenanntem Song hinzugefügt.

Heutzutage gibt er sich so gesehen ja etwas mehr Mühe und lässt die Songs umarrangieren bevor sie wiederverwendet werden.
Mir gefallen die Songs von C.C. Catch ebenso wie die von Mary Roos

Roland Kaiser sang neben Midnight Lady übrigens noch ein Sie lebt in dir ein Modern Talking Song nämlich keep love alive

Roy Black Frag Maria war meines Wissens auch ein Blue System Song (lisa Said....) und warum grade du - when Sarah Smiles (ebenfalls Blue System)

man kann also Stundenlang weitermachen.

Benjamin
Beiträge: 244
Registriert: Do 21. Mai 2015, 10:20

Re: Musikalische Wiederverwertung :-)

Beitrag von Benjamin » Di 5. Jun 2018, 19:09

Roland Kaiser hat auch noch eine deutsche Version von Lady Lai gesungen unter dem Titel Du -wer sonst?
Die Mehrfachnutzung von erfolgreichen Kompositionen ist gängige Praxis unter Produzenten. Vor allem Jack White und Frank Farian frönen der Mehrfachverwertung eigener Titel mit großer Hingabe. Besonders Jack White hat auf diese Weise ganz Alben gefüllt. Man gucke und höre sich die David Hasselhoff - Alben aus dem Hause White mal genauer an. Es sollte mich Wundern wenn Ralph Siegel nicht auch zu dem illustren Kreiß gehört. Ich finde dieses Vorgehen aber auch völlig legitim. Wozu das Rad komplett neu erfinden, wenn man noch sehr brauchbare Teile hat?

robIn
Beiträge: 164
Registriert: So 28. Feb 2016, 08:18

Re: Musikalische Wiederverwertung :-)

Beitrag von robIn » Di 5. Jun 2018, 22:40

Jochen W. hat geschrieben:
Di 5. Jun 2018, 10:41
Heutzutage gibt er sich so gesehen ja etwas mehr Mühe und lässt die Songs umarrangieren bevor sie wiederverwendet werden.
Ich glaube das ist ein wichtiger Punkt. Wenn die Melodie offensichtlich erkennbar ist, aber deutlich am Arrangement gearbeitet wurde und eine eigene Version geschaffen wurde, ist das ja schon fast wieder eine Kunst für sich. Auch englische Titel als deutsche Versionen ("Call My Name" wird ein Berg-Song, "We have a dream" bei Fantasy, jetzt die Touche-Songs) zeugt für mich von Kreativität und finde ich voll in Ordnung.

Was mich persönlich nervt sind die bereits produzierten Schlager, die mit selber Komposition aber leicht verändertem Text wiederverwertet werden. Da gibt es auch zwei auf Anna-Marias Album über die ICH mich eher geärgert hätte als über die zwei die sie stattdessen anprangert.

Antworten