Veränderungen in der Medienbranche?

Der richtige Platz für alle möglichen Themen.

Moderatoren: Jan W., BrotherLouie98, Melli104

Antworten
Steffi
Beiträge: 181
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 09:32

Veränderungen in der Medienbranche?

Beitrag von Steffi » So 19. Apr 2020, 20:03

Mal eine ganz andere Frage:

Da ja niemand weiß, wie lange das ganze "Virus-Gedöns" noch andauert und wie das mit Veranstaltungen, Konzerten und Fernsehshows so weiter geht...
was meint ihr, wie wird das zukünftig aussehen?

Wird es mehr Unterhaltungsshows geben ohne (oder mit wenig Publikum) dafür aber mit Musik-Acts (so wie früher) :?:

Der Fernsehgarten zum Beispiel soll ab Mai trotzdem starten. Eben ohne oder mit ganz wenig Publikum :?

Wird wieder mehr Wert auf gute Musikvideos gelegt, um Songs zu präsentieren :?:

Wird MUSIK wieder WERTIGER mit dem Focus auf Qualität und weniger auf MASSE :?:

Irgendwie muss das ja weiter gehen :?: :idea: Die Musikbranche liegt derzeit ja auch fast auf Eis :!:

Mybedistoobig
Beiträge: 164
Registriert: Do 17. Mär 2016, 12:25

Re: Veränderungen in der Medienbranche?

Beitrag von Mybedistoobig » Mo 20. Apr 2020, 11:45

Ich würde als Künstler - wenn ich keine Auftritte vor großem Publikum machen oder touren kann mich mit dem Produzenten über Home Office an Musik ranmachen. Wenn ich mirs jetz überleg wieviele Künstler jetzt ihre bereits lang angekündigten Alben auf unbestimmte Zeit verschieben - schon traurig.

Musik ist die beste Medizin.

Und in der Zeit eine gute Ablenkung.

Dr. Mabuse
Beiträge: 52
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 17:46
Wohnort: NRW

Re: Veränderungen in der Medienbranche?

Beitrag von Dr. Mabuse » Di 26. Mai 2020, 13:06

Ich fürchte das die Musik noch mehr an Wertigkeit verliert, CD Umsätze werden wohl noch drastischer einbrechen. Da bleibt die ewige Frage ob man die ganzen Künstler vom Streaming tatsächlich auch vernünftig bezahlen kann. Wenn es dann ausserdem keine Konzerte geben kann, wird es sich für die meisten wohl schlicht nicht mehr lohnen...

Antworten