Mary S. Applegate

Alles rund um die Person Dieter Bohlen.

Moderatoren: Jan W., BrotherLouie98, Melli104

Antworten
Emmi
Beiträge: 273
Registriert: Di 23. Apr 2019, 15:01

Mary S. Applegate

Beitrag von Emmi » Mo 10. Aug 2020, 11:22

Weiß jemand wie es dazu kam dass sie den text für Do you Wanna geschrieben hat?

Steffi
Beiträge: 276
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 09:32

Re: Mary S. Applegate

Beitrag von Steffi » Mi 12. Aug 2020, 21:12

Tja, die Frage ist oder wäre wohl eindeutig ein "Fall" für unseren lieben Unbekannten Nr. 3 :!: :(

Ich vermisse ihn :!:

Jochen W.
Beiträge: 308
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 00:35

Re: Mary S. Applegate

Beitrag von Jochen W. » Mi 12. Aug 2020, 23:29

Spekulativ gedacht: Manche Texte kamen "von außen" in das Modern Talking-Lager. Unbekannter Nr. 3 hat es ja beschrieben....für ein paar hundert Mark wurde dem Texter dann der Text abgekauft; im Gegenzug verzichtete der dann auf Nennung und Tantiemen. Geff Harrison mal bitte googeln.....und Mary wollte das vielleicht so nicht....

testmitglied
Beiträge: 58
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 17:31

Re: Mary S. Applegate

Beitrag von testmitglied » Do 13. Aug 2020, 05:48

Als ich damals das zweite Album hörte war ich sehr überrascht wie "schlecht" es zum Vorgänger war. Abgesehen von der ausgekoppelten Single. Erst ab dem dritten war dann die echte Handschrift zu erkennen und dann die deutlich besseren. So habe ich es empfunden. Als ich später erfuhr daß das erste von anderen mitproduziert wurde, war mir klar warum das zweite nicht so gut war.

Geronimo
Beiträge: 83
Registriert: Mi 27. Mär 2019, 23:10

Re: Mary S. Applegate

Beitrag von Geronimo » Do 13. Aug 2020, 19:34

Spannendes Thema! Ich könnte mir vorstellen, daß man versucht hat, die Texte etwas internationaler klingen zu lassen und sie als Songwriterin dafür mit ins Boot geholt hat (in einem Youtube-Fundstück, wo sie DO YOU WANNA unplugged gesungen haben, war das ja auch mal als Single angekündigt worden). Großen Unterschied zu den anderen Texten höre ich da aber nicht (die YMHYMS-Lyrics finde ich z.B. viel besser als DO YOU WANNA). Die Geff-Harrison-Geschichte ist ja sehr umstritten, kann mir vorstellen daß er zumindest für leichte Englisch-Korrektur bezahlt wurde aber nehme an, der Kern war trotzdem von Dieter, sonst hätte Harrison sicherlich sehr viel Geld erstritten.
Im Nachhinein betrachtet hätte man mit Co-Songwritern bei den Songtexten sicherlich noch mehr für den internationalen Erfolg, auch in UK etc. rausholen können. finde viele von Dieters Hooklines gut und eingängig, aber in manchen Strophen merkt man halt schon das Ostfriesische :-)

Peter@SIB
Beiträge: 110
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 22:32

Re: Mary S. Applegate

Beitrag von Peter@SIB » Do 13. Aug 2020, 22:37

Meine positive Prognose: ca. 30 Prozent an Komposition und lyrics mögen bezogen auf mit und bs von Dieter selbst sein.
Der Rest ist definitiv "irgendwie " mit Beteiligung von anderen.... selbst wenn diese nicht in den credits stehen.

Das hört man ja auch....

Spätestens seit Anfang 2000er merkt man ja ganz klar dass es Bohlen nicht schafft "allein" bzw. Mit anderem Team den Sound der 80er und 90er weiterzuführen.
Deshalb klingt ja der Einheitsbrei von dsds so .

Klar..kann ihm egal sein... die Kohle fließt ja umso mehr.....
Aber sagen wir mal so "in den letzten ca. 20 Jahren gab es keinen Hit an den man sich nach Jahrzehnten erinnern kann".

Emmi
Beiträge: 273
Registriert: Di 23. Apr 2019, 15:01

Re: Mary S. Applegate

Beitrag von Emmi » Fr 14. Aug 2020, 07:32

Ich glaube bei der GEMA steht in den ersten Alben auch immer jemand als "Bearbeiter" drin, ich glaube ein Rolf Nagel?! ...

arthur
Beiträge: 87
Registriert: Do 29. Aug 2019, 18:30

Re: Mary S. Applegate

Beitrag von arthur » So 16. Aug 2020, 18:06

Das kann man auch schlecht alles alleine machen. Ich denke da immer an Dieter sein erstes Buch. Da beschreibt er ja, wie ein Album entsteht. Wie hat er das dann 1991 zb. gemacht?
2 Blue Systemalben, 1Mal Roy Black, Peter Alexander und ein weinig Bonny Tyler.
Nummer 3 hat das ja wunderbar erklärt.

Steffi
Beiträge: 276
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 09:32

Re: Mary S. Applegate

Beitrag von Steffi » So 16. Aug 2020, 18:17

Was ich generell spannend finde, und ja es ist jetzt auch rein spekulativ, ist, warum so eine erfolgreiche Texterin (sie hat ja auch z.B. The power of love, den Text geschrieben) nur einen Album Track bekommt?

Oder besser gefragt, sollte "Do you wanna" wirklich als Single ausgekoppelt werden und wenn JA, warum ist es dann nicht gemacht worden?

Oder auch warum spielte der Titel beim Comeback keine Rolle? Die meisten Fans lieben den Song!

Den deutschen Text zu "Du ich lieb dich" Rex Gildo, hat Dieter ja laut Gema selbst geschrieben :?: ;)

arthur
Beiträge: 87
Registriert: Do 29. Aug 2019, 18:30

Re: Mary S. Applegate

Beitrag von arthur » So 16. Aug 2020, 19:32

Steffi, das sind gute Fragen, die uns keiner beantworten tut. Wer hat alles mitentschieden, welche Songs auf das Comebackalbum kommen?

Antworten