Thomas Anders Thread

Hier kann sich über Musik von anderen Künstlern ausgetauscht werden.

Moderatoren: Jan W., BrotherLouie98, Melli104

moderndani
Beiträge: 151
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 09:01

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von moderndani » Mo 4. Nov 2019, 21:14

LouiePacard hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 10:40
Stimmt alles. Er hat jetzt wieder Erfolg. Es ist eben nur nicht mehr „mein“ Thomas. Schlager sind nie mein Ding gewesen. Thomas war für mich immer international. Ich finde den Sound von Christian Geller super altbacken, die Texte eben typisch für dieses Genre und mit Verlaub - Floris Gesang setzt dem noch die Krone an Fremdscham auf.

Auf den ersten beiden Alben war für mich nur „Träume“ und „Gemeinsam allein“ erträglich...

Er hätte deutsch auch wie Rosenstolz oder Sarah Connor machen können, hat sich aber für den Bierzeltzweig entschieden. Halt null meine Musik.

Schade! Wird halt nicht gekauft...
gebe ich dir recht.... was soll der silbereisen in den aktuellen songs? ggf. profitieren beide von ihrer bekanntheit.... aber thomas hätte es auch ohne silbereisen geschafft in dieser richtung...

Christian Geller-Sound fande ich schon immer leicht bescheiden... ;-) aber alles ändert sich und auch ein chrostian geller lernt dazu... ;-)

für das Heintje Album bin ich ihm sehr dankbar...hat sich meine mama sehr gefreut und ich mich mit...;-)
ein paar oli p und giovanni produktionen finde ich auch ganz guat...

irgendwie läuft in meinen playlisten aktuell mehr mucke vom geller als von anderen...;-)

egal, wie er es macht, man spürt, er gibt sich mühe und der erfolg gibt ihm jetzt auch recht... ob er bei jeder nummer den kick so erreicht ist was anderes.. aber alles ist neu und man freut sich als DJ auch, mal geile songs im neuen gewand zu spielen... ;-)

alles mal weiter entwickeln lassen... dass da ne zweite sache mit thomas und florian kommt, war vorauszusehen...

mal sehen, wie es weiter geht...;-)

Benjamin
Beiträge: 427
Registriert: Do 21. Mai 2015, 10:20

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Benjamin » Mi 6. Nov 2019, 09:30

Das Problem das Thomas auf dem deutsprachigen Markt hat ist, das er immer als der schwulwirkende Sänger von Modern Talking gesehen wird und ihm von der Masse keine Eigenständikeit und keine Weiterentwicklung zugetraut wird. Er wird bei uns if verkannt. Meiner Meinung nach ist er die beste männliche Popstimme die wir hier haben. Die Masche die er gerade fährt ist halt eine gute Möglichkeit von der breiten Masse als Solist wahrgenommen und akzeptiert zu werden. Überhaupt Airplay zu bekommen.

Ich hätte mir rein musikalisch auch eine Weiterführung von Anders/Fahrenkrog gewünscht. Ich hätte mir auch gewünscht das Uwe das History-Album produziert hätte. Alleine schon weil ich nicht der größte Fan vom Christian-Geller-Sound bin. Generell hätte ich an Thomas Stelle nach This Time in dem Stil weiter gemacht und gute Popalben mit mit Kompositionen von verschiedenen Songwritern aus U.S.A, England, Schweden etc. veröffentlicht.

Steffi
Beiträge: 225
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 09:32

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Steffi » Mi 6. Nov 2019, 14:31

Ich finde allerdings auch, dass Thomas mit seiner Pop-Schlager-Karriere, so wie er sich persönlich weiterentwickelt hat (auch optisch) sehr authentisch ist.
Es passt sehr gut zu ihm. Auch stimmlich ist er dort gut aufgehoben...und nein, dass meine ich jetzt nicht negativ!

Etwas schwieriger gestaltet sich das schon, bei schnelleren und modernen Arrangements von MT-Songs. ;)
Das Rad der Zeit bleibt für niemanden stehen.

Hm und wenn ich ehrlich bin, würde ich mir gerne, ganz neue Künstler wünschen, die diesen 80iger Eurodisco Style mit hochwertig, guten Melodien und Stimmen hinbekommen würden....

Ich weiß ja nicht wie es euch damit so geht, aber ich bin echt noch zu jung, um die nächsten 4o Jahre "nur" die alten Lieder zu hören :D :D
Oder den x Remix vom gleichen Song (auch wenn ich sie noch so sehr liebe)

Natürlich höre ich auch viele andere Sachen, aber da tut sich trotzdem eine klaffende Lücke auf :!:

moderndani
Beiträge: 151
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 09:01

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von moderndani » Mi 6. Nov 2019, 20:47

Steffi hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 14:31
Ich finde allerdings auch, dass Thomas mit seiner Pop-Schlager-Karriere, so wie er sich persönlich weiterentwickelt hat (auch optisch) sehr authentisch ist.
Es passt sehr gut zu ihm. Auch stimmlich ist er dort gut aufgehoben...und nein, dass meine ich jetzt nicht negativ!

Etwas schwieriger gestaltet sich das schon, bei schnelleren und modernen Arrangements von MT-Songs. ;)
Das Rad der Zeit bleibt für niemanden stehen.

Hm und wenn ich ehrlich bin, würde ich mir gerne, ganz neue Künstler wünschen, die diesen 80iger Eurodisco Style mit hochwertig, guten Melodien und Stimmen hinbekommen würden....

Ich weiß ja nicht wie es euch damit so geht, aber ich bin echt noch zu jung, um die nächsten 4o Jahre "nur" die alten Lieder zu hören :D :D
Oder den x Remix vom gleichen Song (auch wenn ich sie noch so sehr liebe)

Natürlich höre ich auch viele andere Sachen, aber da tut sich trotzdem eine klaffende Lücke auf :!:

hallo steffi,

hier gebe ich dir auch recht.

aber selbst ich als house dj, wo ich immer dachte, ich bin das... komme nicht mehr drum herum, schlager-partys zu schmeissen...

die nächste ist nächsten freitag im "winterzauber-zelt" in neu ulm... uuuund es macht mir echt spass...:-))

stimmung ist guat, alle singen mit und mach mal 5-6 stunden schlager... wo ich als dj echt gänsehaut bekomme...;-)

natürlich spiele ich da auch viele bohlen schlager... bis hin zu roy black und thomas "zwischen himmel und hölle" ..;-) muss einfach sein...;-)

ich denke, das es künstler, die diesen eurosound versuchen zu beleben (MT Sound) schwer haben zurzeit...

ganz schwierig irgendwie... auf der einen art stehen die leute auf die klassiker, auf der anderen seite ist es gerade schwer, neue titel in der playlist zu etablieren... zuviel "pitch-chöre"... und die leute werden davon auch genervt habe ich festgestellt.

ein nicht MT fan stuft jeden pitch-chor-song als MT ein...;-)

als "warm up" spiele ich schon gern mal mark ashley oder alex blue... aber ich muss aufpassen, da ich ja mindestens 2 MT klassiker 1x BS und 1x cc catch in der prime time spiele, dass es den leute nicht zuviel wird...;-)

bei andrea berg oder fantasy fällt es nicht so auf, das es bohlen-songs sind...;-) ich meine damit nicht, dass die leute kotzen, wenn sie bohlen hören... aber man sollte es auch nicht zu sehr ausreizen...

thomas mit silbereisen zu spielen ist selbst bei der schlagernacht (jedenfalls für mich) schwierig... ich komme auf die stimme vom silbereisen nicht klar... und musik ist immer emotion... und die bringt silbereisen nicht rum... thomas schon... aber was bringt das, wenn da jemand dabei ist, der den song kaputt singt...;-))

diese duette funktionieren nur, wenn die stimmen harmonieren... wie bei roland kaiser und maite kelly...

auch das duett thomas und sandra fand ich 2009 ganz schlimm... es harmoniert null...

aber mal sehen, wie sich alles entwickelt... als DJ brauche ich songs mit wiedererkennungswert und emotionen... tanzbar muss es sein... der kick muss da sein... von mir auch aus mit pitch-chören...

walk in the park auf deutsch: "3 tage in prag" funktioniert auch ganz super mit pitch-chören... aber ist eben n klassiker im neuen deutschen gewand und neues arrangement...

das sind meiner meinung nach, die neuen songs, die in die MT-schiene passen könnten...

Benjamin
Beiträge: 427
Registriert: Do 21. Mai 2015, 10:20

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Benjamin » Mi 25. Dez 2019, 22:58

Thomas hat 2020 viel vor. Im März kommt das neue deutsche Album, im Herbst legt Thomas nach eigener Aussage etwas englisches nach. So wie es beim Interview in der Weihnachtssendung im Mittelrhein TV klang könnte es sich dabei um ein komplettes Album handeln.

Jack Goldbird
Beiträge: 702
Registriert: So 20. Dez 2015, 23:58

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Jack Goldbird » Mo 6. Jan 2020, 12:02

TA war an Silvester ja in der ARD zu sehen, dort sang er:

- "Love Is In The Air"
- "Modern Talking No. 1 Hit Medley"
- "Das Leben ist jetzt"

Benjamin
Beiträge: 427
Registriert: Do 21. Mai 2015, 10:20

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Benjamin » Sa 11. Jan 2020, 22:28

Nach den Erfolgen der Singles nehmen Thomas und Florian Silbereisen ein Duettalbum auf.

Dr. Mabuse
Beiträge: 56
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 17:46
Wohnort: NRW

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Dr. Mabuse » So 12. Jan 2020, 08:50

Es erscheint bereits am 13. März, das 3. deutsche Solo Album erscheint dafür vorerst nicht! Wie dämlich ist das denn bitte?

Emmi
Beiträge: 252
Registriert: Di 23. Apr 2019, 15:01

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Emmi » So 12. Jan 2020, 09:23

Dr. Mabuse hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 08:50
Es erscheint bereits am 13. März, das 3. deutsche Solo Album erscheint dafür vorerst nicht! Wie dämlich ist das denn bitte?
Der Bernd braucht halt immer jemanden, um Erfolg zu haben

Steffi
Beiträge: 225
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 09:32

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Steffi » So 12. Jan 2020, 09:57

Dr. Mabuse hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 08:50
Es erscheint bereits am 13. März, das 3. deutsche Solo Album erscheint dafür vorerst nicht! Wie dämlich ist das denn bitte?

Die Leute werden das Ding wie blöd kaufen, JETZT ist die Aufmerksamkeit, der Markt da! Nicht irgendwann!

Das Soloalbum von TA wird einfach nach hinten geschoben (Herbst oder nächstes Jahr)
Was passiert eigentlich mit den Vorbestellungen?

Davon mal abgesehen, dass ich das mit Florian eh grausam finde, WER kauft denn bitte ein ganzes Duett-Album :?: :?: :?:
Die Qualität der Songs dürfte auch nicht so dolle sein - aber das ist ja bei der Sache eh egal :(
Ein paar Songs wird es ohnehin schon geben, der Rest wird schnell nach Schema F zusammengebaut - FERTIG ist das Hitalbum!
Komische Musikwelt - dabei wurde mir ja immer früher einen schlechten Musikgeschmack nachgesagt! :D

Aber da komm selbst ich nicht mehr mit :?

UND WAS WIRD JETZT AUS DEM ANGEBLICHEN ENGL. SPRACHIGEN ALBUM GEGEN ENDE 2020 :?:

Antworten