Thomas Anders Thread

Hier kann sich über Musik von anderen Künstlern ausgetauscht werden.

Moderatoren: Jan W., BrotherLouie98, Melli104

Steffi
Beiträge: 331
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 09:32

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Steffi » Sa 3. Apr 2021, 08:26

Naja, wir schauen da ja auch nur von der Perspektive von aus Deutschland drauf - insgesamt "weltweit" wird das Album seinen Erfolg einfahren.
Darüber hinaus hat Thomas dringend für seine Auslandshows Nachschub an engl. Songs gebraucht.

Es ist wohl mehr so, dass wir dankbar sein können, dass es das Album überhaupt in Deutschland gibt. ;)

Peter@SIB
Beiträge: 140
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 22:32

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Peter@SIB » Sa 3. Apr 2021, 20:54

Leider finde ich das Album recht weichgespült und lieblos.
Klar , Anlehnungen an MT sind da... aber echt schwach.
Nur weil Textmässig irgendwelche Passagen an Original MT Titel erinnern und es im Refrain mal etwas quietscht sind wir hier weit von MT entfernt.
Insbesondere die MT Alben der zweiten Ära waren deutlich abwechslungsreicher.... hier klingt jedoch alles wie aus einem Guss.

Markus
Beiträge: 129
Registriert: So 18. Jun 2017, 01:58
Wohnort: Heidelberg

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Markus » Mo 5. Apr 2021, 05:51

einige Songs sind zu sehr von MT-Titeln geklont ohne echte eigene Idee darin. Das Hauptproblem ist aber, dass Geller sowohl bei Thomas Stimme als auch bei den Chören das richtige Abmischen/Mastering nicht gut hinbekommt. Das fand ich schon bei "HIStory" unangenehm im Ohr. Auch verlässt er sich zu sehr immer auf die gleichen Soundmodule. Trotzdem ist das Album nicht totaler Schrott. Es gehört neben "Whispers", "Down on sunset", "Strong" und "Two'" zur besseren Hälfte seiner Veröffentlichungen.

rainSTR
Beiträge: 12
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 22:07

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von rainSTR » Fr 9. Apr 2021, 15:52

Auch ich bin von der Produktion und dem Mastering des COSMIC Albums nicht so ganz überzeugt und finde, dass es sehr flach klingt. Hier hätte man durch mehr Dynamik, Abwechslung bei den Sounds und im Arrangement deutlich mehr rausholen können. Auch die sphärischen Klangteppiche vermisse ich ein wenig. Hier ist auf jeden Fall noch Luft nach oben (weniger Schlager, mehr internationale Orientierung) ...

Nichtsdestotrotz finde ich, dass wir (fast) alle seit Jahren sehnsüchtig auf so ein Album im typischen Modern Talking-Stil gewartet haben - oder sehe ich das falsch?

COSMIC ist defintiv mehr Modern Talking als alles andere, was seit der zweiten Trennung 2003 veröffentlicht wurde. Auch das "back for gold"-Album aus 2017 kommt da nicht ran - vor allem weil es prodktionstechnisch auch unterirdisch und lieblos war. Von "Dieter feat. Bohlen" muss man gar nicht erst sprechen...

Songs wie "Heaven Nr. 9", "Cosmic Rider", "Modern Talking (Connect the Nation)" oder "Today, tonight, together" sind doch eigentlich mega!

Wie seht iht das ganze? Schreibt Eure Meinungen dazu gerne auch.

Kensington
Beiträge: 120
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 21:35

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Kensington » So 11. Apr 2021, 08:55

ja genauso geht es mir auch...sollten wir nicht dankbar sein für ein solches Album? besser als wenn Thomas erstmal wieder 5 Jahre Pause macht oder ein Swing Album veröffentlicht...ABER: er ist aktuell so populär und hat eines der erfolgreichsten Alben in 2020 rausgebracht. Warum vertut man dann so eine Chance und macht nicht was zeitgemäßes? Modern Talking hätte man ja trotzdem reinbringen können. Aber es klingt so altbacken. Dann die Geschichte mit Dodax und diese fürchterlichen Videos...das schadet aus meiner Sicht seinem Image..ich kann da selbst kaum hingucken und frage mich, warum er und Christian Geller das zulassen. Chance verpasst. Bei mir läuft das Album leider in der eigenen Playlist kaum.
Vielleicht reagieren wir auch so, weil es ja schon ein langerwartetes Ding ist, MT wieder auferleben zu lassen.... aber dann mit etwas mehr Tiefe, Respekt und Qualität. Ich glaube das ist der Grund. Ich hätte den Schatz lieber noch ein paar Jahre vermisst und dann aber richtig. Thomas und Dieter (mit den Remix Alben) haben das Ding nun leider beide kaputt geritten. Damit ist eigentlich fast alles für ein MT Comeback ausgelutscht. Höchstens ein mega geiler Song für ein Comeback könnte das noch retten ... Du wolltest wissen, was andere denken :-)

Dr. Mabuse
Beiträge: 98
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 17:46
Wohnort: NRW

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Dr. Mabuse » So 11. Apr 2021, 12:36

Ein Modern Talking Comeback ist seit Thomas vor ein paar Jahren diese Andeutungen im Fernsehgarten gemacht und dann eben doch nichts passiert ist, zu 99% ausgeschlossen. Damals muss irgendwas im Busch gewesen sein, sonst hätte sich Thomas zu solchen vielsagenden Aussagen damals nicht hinreissen lassen, aber irgendwas muss dann wieder schief gelaufen sein.

Ich glaube aber nicht das es aufgrund irgendwelcher Alben der beiden, in den letzten 3 Jahren, kein MT Comeback mehr geben könnte... das hat wohl eher ganz andere Gründe und wenn beide plötzlich wollen würden ginge das (noch), weil Dieter eben auch einfach nicht jünger wird...

Cosmic ist in der Tat ein Album das wir alle seit Jahren haben wollten, ich kann die Kritik von vielen an dem Album an sich auch nicht nachvollziehen, es ist nun mal kein MT Album. Ich habe spass es jedes mal zu hören und will es gar nicht mit den original MT Alben vergleichen. Einen richtigen Ausfall gibt es bei den Songs gar nicht so richtig aus meiner Sicht. "Je ne sais pas", "Today, Tonight, Tomorrow" oder "Modern Talking" würde ich einfach mal als super Songs bezeichnen, ohne andere damit abwerten zu wollen.

Was ich allerdings weiterhin gar nicht verstehe ist die Sache mit Dodax... aber nun gut, die CD ist zwar "Distributed" by Telamo, aber offenbar ja eine White Shell Veröffentlichung und das sind offenbar ja bisher immer eher Exklusive VÖs von Thomas gwesen. Mit Ausnahme von History konnte man die CDs die unter White Shell Music veröffentlicht wurden ja alle nur online oder über Thomas`Website kaufen, von daher schwamm drüber. Allerdings hat man sich so natürlich die Charts komplett verbaut...

P.S. DIe Kritik an dem Dieter feat. Bohlen Album kann ich auch nicht nachvollziehen.

Emmi
Beiträge: 345
Registriert: Di 23. Apr 2019, 15:01

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Emmi » Mo 12. Apr 2021, 11:08

Natürlich war da was im Busch. Die Plattenfirma wollte ein Comeback, Dieter und Thomas und der gemeinsame ANwalt haben sich auch getroffen, sind aber zu dem Schluss gekommen, kein Comeback zu machen. Dieter hat Thomas das Okay gegeben, ein Album mit MT Hits zu machen, was Thomas ja schon länger wollte. Das ist alles.

Jochen W.
Beiträge: 345
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 00:35

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Jochen W. » Mo 12. Apr 2021, 12:59

Wir hatten das alles schon mal. Thomas brauchte bzw braucht nicht die Genehmigung von Dieter um MT-Titel neu einzuspielen bzw zu covern.

Emmi
Beiträge: 345
Registriert: Di 23. Apr 2019, 15:01

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Emmi » Mo 12. Apr 2021, 19:08

Jochen W. hat geschrieben:
Mo 12. Apr 2021, 12:59
Wir hatten das alles schon mal. Thomas brauchte bzw braucht nicht die Genehmigung von Dieter um MT-Titel neu einzuspielen bzw zu covern.
Wann kapierst du es endlich? Thomas hat es genau so gesagt. Für ein einfaches Cover hätte er zwar keine Genehmigung gebraucht, wohl aber, weil er einige Sachen geändert hat. Oder ändern hat lassen. Dazu braucht man dann eine Genehmigung. Deshalb sagte Thomas, dass er darüber mit Dieter geredet hat und Dieter seine Genehmigung gegeben hat. Verstehst du es mal? Wäre schön. Danke.
Zuletzt geändert von Emmi am Mo 12. Apr 2021, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.

Emmi
Beiträge: 345
Registriert: Di 23. Apr 2019, 15:01

Re: Thomas Anders Thread

Beitrag von Emmi » Mo 12. Apr 2021, 19:12

Eine reine Coverversion in der das ursprüngliche Stück nicht verändert, modernisiert, neu arrangiert wird etc kann ohne Erlaubnis erfolgen.

Geht es aber darum, dass das Stück verändert, modernisiert o. ä. wird, muss kein Urheber die Veränderung seines Musikwerkes, also eine Coverversion, dulden.

In der Praxis läuft das so, dass die Plattenfirma des Interpreten der neuen Version den Musikverlag, der die Interessen der Original-Urheber vertritt, um Zustimmung zur Veröffentlichung bittet.

Genau das hat Thomas getan, womöglich auch einfach nur vorsichtshalber, getan, weil er schon lange so ein Album herausbringen wollte, und es auch genau so gesagt.

Leider unterstellt Jochen W. ihm nun, dass er lügt. Schade.

Antworten